Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Mit moderner Technik gegen den Stau

03.05.2004

Senator Eckhoff weiht Verkehrsmanagementzentrale ein

Der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr, Jens Eckhoff, hat heute (03.05.2004) die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) beim Amt für Straßen und Verkehr (ASV) in Bremen in Betrieb genommen (s.a. 2. Ausgabe vom 29.04.2004).
Mit einem Finanzvolumen von rund 5 Millionen Euro wurde ein hochmodernes System eingerichtet, das dem ASV von einem zentralen Arbeitsplatz aus ermöglicht, direkt in die Ablaufpläne von Lichtsignalanlagen einzugreifen, soweit dies aufgrund besonderer Verkehrslagen notwendig ist. Durch die neue VMZ-Technik werden die vorhandenen Ampelschaltungen zentral überwacht und gesteuert, so dass der Verkehr bedarfsgerecht geleitet werden kann.
Senator Eckhoff: „Ein wesentliches Ziel bremischer Verkehrspolitik ist es, den Verkehrsfluss in der Stadt zu verbessern. Mit der neuen Verkehrsmanagementzentrale ist Bremen dafür gut gerüstet. Wir starten damit heute in eine neue Ära der Verkehrsleittechnik. Die Verkehrsmanagementzentrale ist ein weiterer Schritt zur intelligenten Organisation des Verkehrs. So gewinnen wir für die Zukunft neue Möglichkeiten, die vorhandenen Kapazitäten deutlich besser einzusetzen.“