Sie sind hier:
  • Senator Günthner gratuliert der BRENNEREI next generation lab

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

Senator Günthner gratuliert der BRENNEREI next generation lab

WFB-Projekt gewinnt deutschen Vorentscheid zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2014

28.04.2014

Wirtschaftssenator Martin Günthner gratuliert der BRENNEREI next generation lab, einem Projekt der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB), zum Gewinn des deutschen Vorentscheids zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2014. Damit geht die auf dem Gelände einer alten Schnapsfabrik in der Bremer Neustadt beheimatete BRENNEREI nun für Deutschland ins Rennen um die Auszeichnung auf europäischer Ebene.

Das vornehmliche Ziel der BRENNEREI next generation lab ist die Stärkung der Zusammenarbeit von "klassischen" Unternehmen mit Nachwuchskräften aus der Kreativwirtschaft. Dazu vergibt die BRENNEREI unter anderem halbjährige Stipendien an Master-Studierenden und Absolventinnen und Absolventen aus allen Bereichen der Kreativwirtschaft. Im Dialog mit Auftraggebern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen erarbeiten die Stipendiaten Grundlagen für neue unternehmerische Ansätze.

Martin Günthner: "Ich freue mich sehr, dass die BRENNEREI den deutschen Vorentscheid zum Europäischen Unternehmensförderpreis 2014 gewonnen hat. Die enge Verknüpfung von Nachwuchs-Kreativschaffenden mit den Unternehmen, wie sie dem Stipendiatenmodell der BRENNEREI zugrunde liegt, schafft Vorteile für beide Seiten und bietet den Nachwuchskräften der Kreativwirtschaft so die Möglichkeit, die Grundlagen für eine Existenzgründung in diesem Wachstumsbereich zu schaffen. Nun drücke ich die Daumen, dass die BRENNEREI auch auf europäischer Ebene erfolgreich ist!"

Mehr Informationen zur BRENNEREI next generation lab und zum Stipendiatenmodell: brennerei-lab.de