Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Gutachterausschuss für Grundstückswerte Bremen veröffentlicht neue Bodenrichtwertkarte 2021

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Gutachterausschuss für Grundstückswerte Bremen veröffentlicht neue Bodenrichtwertkarte 2021

30.03.2021

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Bremen hat zur Festlegung der aktuellen Bodenrichtwerte 2021 getagt. Die Werte werden in einem zweijährigen Rhythmus ermittelt. Das Ergebnis steht jetzt (30. März 2021) bereit.

Grundlage für die Bodenrichtwerte sind die Auswertungen aus der Kaufpreissammlung der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, bei der alle in Bremen geschlossenen Immobilienkaufverträge durch die Notarinnen und Notare entsprechend der Verpflichtung im Baugesetzbuch vorgelegt werden müssen.

Für die Bodenrichtwertkarte wurden Kaufverträge aus den Jahre 2019 und 2020 herangezogen und zu durchschnittlichen Lagewerten für den Boden unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Entwicklungszustände zusammengefasst. Die ermittelten Bodenrichtwerte beziehen sich dabei auf Bodenrichtwertzonen, in denen annähernd gleiche Wertverhältnisse herrschen.

Im Ergebnis kann bei den selbstgenutzten Grundstücken (Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser) von einer durchschnittlichen Bodenwertsteigerung gegenüber der Auswertung für die Bodenrichtwertkarte 2019 von 17 Prozent ausgegangen werden. Die Bodenwerte für Mehrfamilienhäuser stiegen in den letzten beiden Jahren um rund 22 Prozent, während in den Nebenzentren die Bodenrichtwerte um knapp 14 Prozent zulegten. Auch für die Gewerbeflächen (+ 10,5 %), Kleingärten (+ 13 %) und landwirtschaftliche Flächen (+ 11 %) waren Preisanstiege zu verzeichnen. Eine gegenläufige Tendenz ist im Innenstadtbereich (Kerngebiete) zu beobachten. Hier wurden die Bodenrichtwerte um 19 Prozent nach unten angepasst.

Als analoge Karte stehen die Bodenrichtwerte auf insgesamt drei Kartenblättern im Maßstab 1:20.000 flächendeckend für das Gebiet der Stadtgemeinde Bremen zu Verfügung. Sie können zu einem Preis von je 70 Euro beim Geodatenservice des Landesamtes GeoInformation erworben werden.

Die Bodenrichtwerte der Stadt Bremen sind kostenfrei auch online abrufbar. In Kooperation mit den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte in Niedersachsen stehen die Bodenrichtwerte inklusive der langjährigen Entwicklung unter www.immobilienmarkt.niedersachsen.de zur Verfügung.

Weitere Information finden Sie unter www.gutachterausschuss.bremen.de.

Auskunft erteilt:

Ulrich Gellhaus
Stellv. Vorsitzender des Gutachterausschusses
für Grundstückswerte in Bremen
Lloydstr. 4, 28217 Bremen
Email: ulrich.gellhaus@geo.bremen.de
Tel.: 0421 361-4646
Web: www.geo.bremen.de

Ansprechpartner für die Medien:
Jens Tittmann, Pressesprecher bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Tel.: (0421) 361-6012, E-Mail: jens.tittmann@umwelt.bremen.de