Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Immer auf dem Laufenden: Website begleitet Ausbau der Linien 1 und 8

24.07.2020

Gemeinsame Pressemitteilung:

Die Freie Hansestadt Bremen und ihre niedersächsischen Nachbarn Stuhr und Weyhe wachsen weiter zusammen. Der Bau der Straßenbahnlinie 1 bis Mittelshuchting wird nun vorbereitet. Und auch die Pläne für den Ausbau der Linie 8 über Stuhr bis nach Weyhe-Leeste gehen voran. Mit der Erweiterung des Nahverkehrsangebots erhalten mehrere tausend Menschen in der Region in den kommenden Jahren nicht nur einen direkten und bequemen Zugang zum Netz der Bremer Straßenbahn AG (BSAG), sondern auch ein modernes, schnelles und umweltschonendes Mobilitätsangebot direkt vor ihrer Haustür.

Nach den ausführlichen Planungen der vergangenen Jahre werden nun aus Plänen Tatsachen. Wo gebaut wird, was gerade passiert und welche Voraussetzungen für die Erweiterung des Straßenbahnnetzes innerhalb des Stadtteils Huchting und in der Region geschaffen werden müssen, zeigt die neue Website www.linie1und8.de

Sie bietet aus erster Hand vielfältige und aktuelle Informationen sowie Zahlen
und Fakten zum Netzausbau. Auf der intuitiv gestalteten Internetpräsenz gibt es zudem Stimmen der Projektbeteiligten sowie Visualisierungen und Karten zum künftigen Streckenverlauf. Außerdem werden Links zu den bereits vorhandenen Planunterlagen bereitgestellt. So lässt sich die Stärkung der modernen Mobilität in der Region ganz bequem von zu Hause aus verfolgen – vom ersten Spatenstich bis zur ersten Linienfahrt. Alle Informationen werden regelmäßig aktualisiert.

Die Freie Hansestadt Bremen hat den Ausbau gemeinsam mit den Gemeinden Stuhr und Weyhe vorangetrieben. Ihr gemeinsames Ziel ist es, den Nahverkehr für die Menschen in der Region zu verbessern und damit die individuelle und klimafreundliche Mobilität zu stärken. Für die Erweiterung der Linien 1 und 8 arbeiten aber noch mehr Partnerinnen und -partner eng zusammen. So ist der Vorhabenträger der Linie 1 das Bremer Amt für Straßen und Verkehr (ASV). Bei der Linie 8 übernimmt die Bremen-Thedinghauser-Eisenbahn (BTE) diese Rolle. Auf einem Teil ihrer Gleistrasse werden künftig die Linien fahren. Gebaut werden die neuen Streckenabschnitte von BSAG und BTE im Auftrag der jeweiligen Vorhabenträger. Gesteuert wird das gemeinsame Bauvorhaben von der Consult Team Bremen (CTB).

Die nächsten Schritte der Verlängerung der Linie 1 werden durch Bremens Mobilitätssenatorin Dr. Maike Schaefer am 26. Oktober 2020 um 19 Uhr auf der Sitzung des Beirats Huchting vorgestellt.

Ansprechpartner für die Medien:
Jens Tittmann, Pressesprecher bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Tel.: (0421) 361-6012, E-Mail: jens.tittmann@umwelt.bremen.de