Sie sind hier:

Bundesratspräsident Jens Böhrnsen verabschiedet deutsche Botschafter ins Ausland

Bundesratspräsident Jens Böhrnsen hat in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten heute (29.6.2010) 17 in Kürze ausreisende Botschafter und Generalkonsuln deutscher Auslandsvertretungen in Schloss Bellevue verabschiedet. Die Diplomaten werden künftig unter anderem in Warschau, Minsk und Pjöngjang ihren Dienst verrichten. Dort vertreten sie den Bundespräsidenten gegenüber dem Staatsoberhaupt des Gastlandes.

Bundesratpräsident Jens Böhrnsen im Kreis der Botschafter und Generalkonsuln, jpg, 50.3 KB
Bundesratpräsident Jens Böhrnsen im Kreis der Botschafter und Generalkonsuln

"Unser Land ist ein weltweit geschätzter Partner in Politik, Wirtschaft und Kultur", sagt Böhrnsen. "Dieses Ansehen haben wir durch verantwortungsvolles Handeln im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte erarbeitet, und Sie, die Botschafter und Generalkonsuln, haben daran einen wichtigen Anteil."

Den anschließenden Empfang im Langhanssaal von Schloss Bellevue nutzten die Diplomaten zum intensiven Gespräch mit Bundesratspräsident Jens Böhrnsen.

Foto: REGIERUNGonline/Denzel