Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Gute Beleuchtung hat große Wirkung für das Quartier

Lichtkünstler Michael Batz inszeniert das Umspannwerk in Gröpelingen – Termin am 19. November 2019

14.11.2019

Gröpelingen ist ein lebendiger und engagierter Stadtteil mit vielen lebenswerten Quartieren. Gleichzeitig leidet Gröpelingen häufig unter einem schlechten Image. Nun soll der Stadtteil im Bremer Westen - auf Initiative der Sicherheitspartnerschaft Gröpelingen und mit Unterstützung der swb Beleuchtung GmbH - in neuem Licht erscheinen.

Licht erfüllt nicht nur funktionale Aufgaben im öffentlichen Raum, sondern ist auch ein wesentlicher Bestandteil für Atmosphäre und Wohlbefinden. "Durch den optimalen Einsatz kann zudem die Sicherheit erhöht und das persönliche Sicherheitsempfinden gestärkt werden," so Innensenator Ulrich Mäurer. Bei einer gemeinsamen Ortsbegehung wurde die Beleuchtungssituation an einigen zentralen Bereichen des Stadtteiles bei Dunkelheit überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass an einigen Stellen durchaus Verbesserungsbedarf besteht. "Doch nicht nur die öffentliche Straßenbeleuchtung sorgt für mehr Aufenthaltsqualität, auch Anlieger und Geschäftsinhaber können beispielsweise durch die Beleuchtung ihrer Hausfassaden viel für eine angenehmere Atmosphäre beitragen," ergänzt Mäurer.

Aufgrund ihrer Erfahrungen im Bereich der Angstraumbeseitigung hat die Sicherheitspartnerschaft Gröpelingen swb Beleuchtung GmbH um Unterstützung bei diesem Projekt gebeten. Nach Entwürfen des renommierten Lichtkünstlers Michael Batz hat swb Beleuchtung GmbH bereits die Fassade des Hauptbahnhofs, den Bahnhofsvorplatz sowie Bereiche rund um die Discomeile neu ausgeleuchtet. Nun haben die swb Beleuchtung GmbH und die wesernetz GmbH den Lichtkünstler Batz, der schon zahlreiche Objekte in verschiedenen Großstädten inszeniert hat, beauftragt, sich im Quartier umzuschauen und Empfehlungen abzugeben, wo sich mit wenig Aufwand Akzente setzen lassen, um die Straßen im Herzen Gröpelingens aufzuwerten.

Seine Ergebnisse wird Batz am kommenden Dienstag der Öffentlichkeit präsentieren. Um einen Eindruck von der Wirkung von Licht zu bekommen, hat der Künstler das Umspannwerk in der Goosestraße farbenprächtig illuminiert. An der Kreuzung Gröpelinger Heerstraße/Lindenhof¬straße wurden bestehende gelbe Leuchten durch neue weiße LED-Leuchten ersetzt und damit exemplarisch verdeutlicht, wie zukünftig die gesamte Gröpelinger Heerstraße erhellt werden wird.

Termin am Dienstag, 19. November 2019, um 18.30 Uhr / Umspannwerk am Willy-Hundertmark-Platz

  • Grußwort durch Innensenator Ulrich Mäurer
  • Timo Poppe, Vorstandsmitglied SWB AG zum Lichtprojekt Gröpelingen
  • Lichtkünstler Michael Batz zur Bedeutung von Licht im Quartier

Die Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen. Über eine Terminankündigung würden wir uns sehr freuen.

Ansprechpartnerin für die Medien:
Rose Gerdts-Schiffler, Pressesprecherin beim Senator für Inneres, Tel.: (0421) 361-9002, E-Mail: rose.gerdts-schiffler@Inneres.Bremen.de