Sie sind hier:
  • „Wer liest, dem wird nie langweilig“

Der Senator für Finanzen

„Wer liest, dem wird nie langweilig“


Büchertauschregal der Bremer Leselust sorgt für jede Menge neuen Lesestoff an der Schule Andernacherstraße

24.06.2019

„Toll – Gregs Tagebücher. Super, neues von den Olchis!“ Die Begeisterung war groß, als das Büchertauschregal der Bremer Leselust von Ulrike Hövelmann und Lesepatin Karoline Linnert an die Schule Andernacher Straße übergeben wurde. Voller Begeisterung wurden die Bücherkisten von den Kindern ausgepackt und der nagelneue Lesestoff ins Regal gestellt. Bürgermeisterin Linnert, die nach knapp 20 Jahren Lesepatenschaft zum letzten Mal in die Schule kam, freute sich über die strahlenden Gesichter: „Bücher sind wie ein Garten in der Tasche, sagt ein arabisches Sprichwort. Wer Lust am Lesen hat, dem ist nie langweilig.“

Strahlende Gesichter bei der Übergabe des Büchertauschregals, JPG, 138.2 KB
Strahlende Gesichter bei der Übergabe des Büchertauschregals

Das bunte Regal der Leselust steht im sogenannten Ruheflur der Ganztagsschule. Dort können die Mädchen und Jungen in der „Was ihr wollt Zeit“ ungestört schmökern. Lehrerin Elsie Benger-von Ahnen berichtete, dass viele Kinder dort nach dem Mittagessen gern lesen. Ulrike Hövelmann erklärte, wie das Tauschsystem funktioniert. Wer ein Buch mitnehmen möchte, stellt dafür ein eigenes hinein. Sie betont. „Wer kein eigenes Buch hat, darf trotzdem eins mitnehmen. Das wird dann nach dem Lesen zurückgebracht und gegen ein anderes eingetauscht.“ Sie versprach, für Nachschub zu sorgen. Erste Wünsche wurden von den Kindern gleich angemeldet: Die Geschichte von Mary Poppins, die Tintenherzsaga oder etwas über Sterne.

Unter den Büchern findet sich auch das von Ulrike Hövelmann geschriebene „Wertvoll – Die Bremer Stadtmusikanten entdecken die Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland“. Das passt prima, gerade haben die 3. und 4. Klassen das Thema Kinder- und Menschenrechte behandelt – sicher nicht das letzte Mal.

Viel zu wenig Zeit blieb für den Abschied Karoline Linnerts von „ihrer“ Gazellenklasse auf dem Kinderbauernhof Tenever, wo Eltern, Kinder und Lehrkräfte gemeinsam das Ende der Grundschulzeit mit einem Grillfest feierten. „Ihr werdet mir fehlen. Behaltet eure Freude an Büchern!“, sagte sie zum Abschluss.

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen das Foto zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Foto: Pressereferat, Die Senatorin für Finanzen
Foto-Download (jpg, 392.3 KB)

Ansprechpartnerin für die Medien:
Dagmar Bleiker, Pressesprecherin bei der Senatorin für Finanzen, Tel.: (0421) 361-4072, E-Mail: dagmar.bleiker@finanzen.bremen.de