Sie sind hier:
  • Veranstaltung zur politischen Selbstorganisation junger Menschen

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Veranstaltung zur politischen Selbstorganisation junger Menschen

Drei aktive Gruppen stellen sich vor / Expertenvortrag: Wie kann politische Selbstorganisation junger Menschen gelingen, woran scheitert sie häufig?

18.04.2019

Die politische Selbstorganisation junger Menschen ist Thema der diesjährigen Demokratiekonferenz am Mittwoch, 8. Mai 2019, 16:30 - 19:30 Uhr, im Denkort Bunker Valentin, Rekumer Siel, Bremen. Vertreterinnen und Vertreter von drei politischen Jugendorganisationen zeigen auf, was sie antreibt, welche Herausforderungen ihnen begegnen und warum sie die gesellschaftspolitische Einmischung als alternativlos empfinden. Beteiligt sind Jugendliche aus dem Bündnis „Together we are Bremen“, der neu gegründeten „Gruppe Nord“ in Bremen Nord sowie Jugendliche vom Projekt „Pop-up your solidarity“ in Bremerhaven. Philipp Schweizer, Geschäftsführer des Landesjugendrings Sachsen-Anhalt, gibt aus Sicht des Experten zudem einen Impuls, wie die Beteiligung junger Menschen gelingen kann und woran sie häufig scheitert.

„Demo... kratie – Einmischen – Mitmischen – Aufmischen“ ist der Titel der Veranstaltung. Angeboten wird auch eine Führung vor Veranstaltungsbeginn um 15:30 Uhr. Veranstalter sind die Partnerschaften für Demokratie und das Demokratiezentrum Land Bremen in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung.

Anmeldung per Mail unter: demokratiezentrum@soziales.bremen.de

Wir bitten die Medien, auf diese Veranstaltung hinzuweiden.

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Bernd Schneider, Pressesprecher bei der Senatorin für Soziales, Frauen, Jugend, Integration und Sport, Tel.: (0421) 361-4152, E-Mail: bernd.schneider@soziales.bremen.de