Sie sind hier:
  • Wirtschaft im Land Bremen auch 2018 im Aufwärtstrend

Der Senator für Inneres

Wirtschaft im Land Bremen auch 2018 im Aufwärtstrend

29.03.2019

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Land Bremen stieg im Jahr 2018 nominal um 3,8 Prozent gegenüber 2017. Preisbereinigt entspricht das einem Anstieg von 2,1 Prozent – im Vergleich zu 2,4 Prozent im Vorjahreszeitraum. Das bundesdeutsche Wirtschaftswachstum nahm gegenüber dem Vorjahr nominal um 3,3 Prozent und preisbereinigt um 1,4 Prozent zu. Dies teilt das Statistische Landesamt Bremen als Mitglied des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ mit. Es handelt sich dabei um erste vorläufige Berechnungen des Arbeitskreises.

Im Produzierenden Gewerbe, darunter das Verarbeitende Gewerbe und das Baugewerbe, lag der Zuwachs der vorläufig berechneten preisbereinigten Bruttowertschöpfung bei 3,0 Prozent, auf Bundesebene bei 1,2 Prozent.

In den Dienstleistungsbereichen, darunter Handel, Verkehr und Gastgewerbe, war die Dynamik ebenfalls aufwärtsgerichtet, das vorläufig berechnete preisbereinigte Wachstum von 1,7 Prozent war hier leicht über dem Bundesdurchschnitt (1,6 Prozent).

Weitere Ergebnisse zur Wirtschaftsleistung in den Bundesländern sowie Erläuterungen zur Methode und Veröffentlichungstiefe bei der 1. Fortschreibung des Bruttoinlandsprodukts 2018 stehen im Internetangebot des Arbeitskreises "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder" unter www.vgrdl.de zur Verfügung.

Im Download:
Die Tabelle "Bruttoinlandsprodukt nach Bundesländer" zum PDF-Download (pdf, 23.4 KB)

Weitere Auskünfte erteilt:
Gregor Lemmermann
Telefon: (0421) 361 2140
E-Mail: gregor.lemmermann@statistik.bremen.de