Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • „Kinder in die Mitte“ – Bürgermeister Sieling begrüßt AWO-Projekt im Rathaus

Senatskanzlei

„Kinder in die Mitte“ – Bürgermeister Sieling begrüßt AWO-Projekt im Rathaus

31.07.2018

Während der Sommerferien organisiert die Arbeiterwohlfahrt (AWO) für Kinder aus Übergangswohnheimen im Rahmen des Projektes „Kinder in die Mitte – der Stadt, der Gesellschaft, unserer Aufmerksamkeit“ spannende Ausflüge. Die führen zum Beispiel in das Wissenschaftszentrum „Universum® Bremen“, in den Bürgerpark und das Theater. Heute (31. Juli 2018) stand das Weltkulturerbe Bremer Rathaus & Roland auf dem Programm. Bei hochsommerlichen Temperaturen begrüßte Bürgermeister Dr. Carsten Sieling 120 Kinder und 30 Erwachsene zu einer Führung durch das historische Rathaus. Sieling: „Das ist ein wunderbares Türöffner-Projekt. Es zeigt und erklärt jungen Menschen die eigene Stadt. Mein herzlicher Dank geht an die Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe und an alle Helfenden, die das Projekt >Kinder in die Mitte< möglich machen.“

Bürgermeister Sieling begrüßt das AWO-Projekt im Rathaus, JPG, 189.2 KB
Bürgermeister Sieling begrüßt das AWO-Projekt im Rathaus

Hinweis für die Redaktionen:
Mehr Informationen zum Projekt gibt es bei der AWO, Lucyna Bogacki, Tel. (0421) 790243
Die Teilnehmenden des Rathausbesuches kommen aus folgenden AWO-Einrichtungen für Geflüchtete:
- Übergangswohnheim Bremen-Arbergen
- Übergangswohnheim Bremen-Huckelriede
- Übergangswohnheim Bremen-Gröpelingen
- Übergangswohnheim Bremen-Mitte
- Übergangswohnheim Bremen-Huchting
- Erstaufnahmeeinrichtung Bremen-Vegesack
- AWO WiN-Projekt Grohner Düne in Kooperation mit der Arabisch-Internationalen Schule

Ansprechpartner für die Medien: Peter Lohmann, Senatspressestelle, Tel. (0421) 361-2193 peter.lohmann@sk.bremen.de
Achtung Redaktionen:
Foto: Senatspressestelle