Sie sind hier:

Der Senator für Kultur

Weserburg erwirbt "Sound Collection Guy Schraenen"

06.04.2018

Große Freude in der Kulturszene Bremens: Die Weserburg | Museum für moderne Kunst erwirbt mit der "Sound Collection Guy Schraenen" einen Kunstschatz der besonderen Art und macht sie zum festen Bestandteil des Zentrums für Künstlerpublikationen.
In einer Festveranstaltung heute, 6. April 2018, wurde die "Sound Collection Guy Schraenen" im Beisein von Kultursenator und Bürgermeister Dr. Carsten Sileing offiziell übergeben. "Ich freue mich sehr, dass es mit Hilfe der Karin-und-Uwe-Hollweg-Stiftung und der Kulturstiftung der Länder möglich wurde, die 'Sound Collection von Guy Schraenen' für das Zentrum für Künstlerpublikationen anzukaufen und dauerhaft für Bremen zu sichern. Mit dem Studienzentrum der Weserburg besitzt Bremen eine einmalige Einrichtung auf der Schnittstelle zwischen Museum und Forschung", freute sich der Bürgermeister über den Neuzugang der Weserburg.

v.l.n.r. Peter Friese (Direktor Weserburg | Museum für moderne Kunst), Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Dr. Anne Thurmann-Jajes (Leiterin Zentrum für Künstlerpublikationen), Uwe Hollweg, Karin Hollweg, Dr. Britta Kaiser-Schuster (Dezernentin der Kulturstiftung der Länder) | © Bettina Brach/Zentrum für Künstlerpublikationen, jpg, 259.8 KB
v.l.n.r. Peter Friese (Direktor Weserburg | Museum für moderne Kunst), Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Dr. Anne Thurmann-Jajes (Leiterin Zentrum für Künstlerpublikationen), Uwe Hollweg, Karin Hollweg, Dr. Britta Kaiser-Schuster (Dezernentin der Kulturstiftung der Länder) | © Bettina Brach/Zentrum für Künstlerpublikationen

Hintergrund:
Bei der "Sound Collection Guy Schraenen"handelt sich um die bedeutendste Sammlung zur internationalen Entwicklung der Klangkunst mit u. a. 1.000 Vinyl-Künstlerschallplatten. Sie umfassen den ganzen Kosmos von Sound-Arbeiten bildender Künstlerinnen und Künstler und deren Cover-Gestaltungen.