Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

Neuer DLR-Vorstand besucht Raumfahrtstandort Bremen

26.01.2018

Der neue Vorstand für das Raumfahrtmanagement des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Dr. Walther Pelzer hat am 24. Januar 2018 der Freien Hansestadt Bremen einen Besuch abgestattet, um sich in der „City of Space“ über die hiesigen Raumfahrt-Aktivitäten zu informieren.

Andreas Lindenthal (Vorstand OHB SE), Gernot Papperitz (DLR-RFM), Marco Fuchs (Vorstandsvorsitzender OHB SE), Dr. Walther Pelzer (Vorstand DLR-RFM), Sabine von der Recke (OHB SE) und Hans-Georg Tschupke (Abteilungsleiter beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen)
Andreas Lindenthal (Vorstand OHB SE), Gernot Papperitz (DLR-RFM), Marco Fuchs (Vorstandsvorsitzender OHB SE), Dr. Walther Pelzer (Vorstand DLR-RFM), Sabine von der Recke (OHB SE) und Hans-Georg Tschupke (Abteilungsleiter beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen)

Es war der erste Antrittsbesuch bei Unternehmen an den deutschen Raumfahrt-Standorten, bei denen Dr. Pelzer neben Gesprächen mit der Politik auch den Dialog mit der Raumfahrt-Industrie und der Raumfahrt-Forschung sucht. Er wurde am Morgen von Staatsrat Ekkehart Siering im Senatssaal des Rathauses begrüßt. Dabei bedankte sich Staatsrat Siering bei Dr. Pelzer für sein großes Interesse an der Bremer Raumfahrt, welches auch an der gewählten Reihenfolge seiner Antrittsbesuche zu erkennen sei. Im Anschluss gab es einen Meinungsaustausch mit den wichtigsten Repräsentanten der Bremer Raumfahrt aus Forschung und Industrie, die vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen regelmäßig zum „Initiativkreis Raumfahrt in Bremen“ eingeladen werden. In der Diskussion betonte Dr. Pelzer die hohe Bedeutung der Raumfahrt für Wirtschaft und Gesellschaft und er unterstrich den hohen Stellenwert des nationalen Raumfahrtprogramms für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie auf europäischer Ebene.

Dr. Walther Pelzer (Mitte) mit Oliver Juckenhöfel (li., Leiter Airbus Raumfahrt in Bremen) und Pierre Godard, Geschäftsführer ArianeGroup in Deutschland.
Dr. Walther Pelzer (Mitte) mit Oliver Juckenhöfel (li., Leiter Airbus Raumfahrt in Bremen) und Pierre Godard, Geschäftsführer ArianeGroup in Deutschland.

Anschließend besuchte Dr. Pelzer die drei großen Raumfahrt-Unternehmen am Standort Bremen: OHB SE, Airbus Defence and Space und die ArianeGroup. Dr. Pelzer zeigte sich beeindruckt von den Bremer High-Tech-Fähigkeiten: „In Bremen zeigt sich die ganze Bandbreite der deutschen Raumfahrt. Die technische Kompetenz, Vielfalt der Aktivitäten und die Zusammenarbeit der Bremer haben mich sehr beeindruckt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit – ganz besonders auf den IAC 2018. Der bietet die einmalige Gelegenheit, von Bremen aus der Welt die Leistungsfähigkeit der deutschen Raumfahrt zu zeigen.“