Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Präsentation von Konzeptideen für das Sparkassenareal Am Brill

Einladung zur Veranstaltung am 16. Januar 2018

10.01.2018

Das rund 11.000 m² große Areal der Sparkasse Bremen rund um das FinanzCentrum Am Brill 1-3 soll zukünftig städtebaulich neu geordnet werden. In einem kooperativen Werkstattverfahren haben Architektenteams Ideen für einen neuen Stadtbaustein an einem zentralen Standort im Bremer Stadtgrundriss entwickelt. Es soll ein besonderer und belebter Ort entstehen, der sich in das Stadtbild Bremens einfügt und durch eine nutzungsgemischte Struktur gekennzeichnet ist. Anknüpfend an die erste öffentliche Veranstaltung im November 2017, in der Hinweise und Anregungen der Öffentlichkeit eingebracht werden konnten, sollen nun erste Konzeptideen durch drei Architektenteams präsentiert werden.

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen und die Sparkasse Bremen laden die Bürgerinnen und Bürger sowie die Medien herzlich zur zweiten Veranstaltung und Mitgestaltung der weiteren Entwicklung des Sparkasse-Bremen-Areals Am Brill ein: Dienstag, 16. Januar 2018, Beginn: 18.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr im FinanzCentrum der Sparkasse Bremen,
Am Brill 1-3, 28195 Bremen.

Nach einleitenden Worten von Senator Dr. Joachim Lohse und Joachim Döpp, Mitglied des Vorstandes, Die Sparkasse Bremen, wird Prof. Kunibert Wachten das laufende Verfahren erläutern und einen Rückblick auf die erste Veranstaltung im November 2017 geben. Es wurden drei städtebauliche Entwürfe für das Sparkassenareal Am Brill erarbeitet. Folgende Architekten stellen ihre Entwürfe vor:
BOLLES+WILSON Entwicklungsgesellschaft mbH, Münster
ROBERTNEUN Architekten, Berlin
Westphal Architekten BDA, Bremen

Direkt anschließend können die Arbeiten mit den Architekten diskutiert werden. Der Austausch mit den Architektenteams wird durch Prof. Dr.-Ing. Klaus Selle moderiert.
Bei dieser Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, sich umfangreich über die Ziele der Umgestaltung des Sparkassenareals zu informieren und über dessen weitere Entwicklung zu diskutieren.