Sie sind hier:
  • Startseite
  • "Beim Pupsen gibt es Wind…" - Senatorin Bogedan zum Vorlesetag in der Grundschule Ellenerbrokweg

Die Senatorin für Kinder und Bildung

"Beim Pupsen gibt es Wind…" - Senatorin Bogedan zum Vorlesetag in der Grundschule Ellenerbrokweg

17.11.2017

Celina, Armando, Lara und Marcel lachen laut. Hatte die Vorlese-Besucherin diesen Satz tatsächlich gerade gesagt? Ja, hat sie! "Beim pupsen gibt es Wind, weil wir starke Olchis sind", betonte Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, mit olchiger Inbrunst. Die Senatorin war zum Bundesweiten Vorlesetag in der Grundschule Ellenerbrokweg in Osterholz zu Gast und hatte das Buch "Die Olchis auf dem Schulhof" mitgebracht. Gleichzeitig versank die gesamte Schule im Vorlese-Ohrenschmaus, der auch ohne bundesweite Aktion einmal im Monat stattfindet. Lehrkräfte bringen Bücher mit, deren Cover werden an die Wand gepinnt, und die Kinder dürfen sich aussuchen, welcher Geschichte sie lauschen wollen. 20 Dritt- und Viertklässler hatten sich für die Olchis entschieden und fast alle kannten die spannenden Abenteuer dieser ungewöhnlichen Bewohner von "Schmuddelfing".

Claudia Bogedan zu Gast in der Grundschule Ellenerbrokweg, jpg, 81.6 KB
Claudia Bogedan zu Gast in der Grundschule Ellenerbrokweg

Bogedan schlüpfte mühelos in den Olchi-Jargon, zeigte immer wieder die Bilder zum Text und sorgte für Staunen bei den jungen Zuhörern. Denn tatsächlich halten sich Olchi-Kinder am liebsten in Matschpfützen auf und Mutter Olchi backt Stinkerkuchen. "Wie der wohl schmeckt?" Das Ende der Geschichte wurde dann von einem jungen, sehr begabten Vorleser präsentiert, der viel Lob für seine Lesekunst erntete. "Das war super", waren sich die Kinder, Schulleiterin Gudrun Bleeker und auch Claudia Bogedan einig. Einige trauten sich auch die Senatorin zu befragen. "Was machst du genau?", "Bist du gewählt?", "Hast du uns was mitgebracht?", fragten die Schülerinnen und Schüler neugierig und bekamen natürlich auch Antworten. "Ich bin die oberste Chefin der Schulen und Kitas, bin tatsächlich gewählt worden und habe außer dem Buch auch noch ein paar Schokoküsse mitgebracht." Die wurden natürlich sofort mit Begeisterung verdrückt.

Nach dem "Ohrenschmaus" in denen die Schülerinnen und Schüler bunt zusammengewürfelt aus allen ersten und zweiten, bzw. dritten und vierten Klassen zusammenkommen, wird in den jeweiligen "Stamm-Klassen" über das Gehörte gesprochen. Claudia Bogedan verfolgte aufmerksam die Berichte der Kinder aus der 3a. Verschiedene Bücher wurden besprochen und Empfehlungen ausgesprochen. So gefielen besonders die Bücher "Neele", "Brülldrache und Polterdrache" und natürlich auch die "Olchis". Nach der Vorlese-Aktion nutzte die Senatorin den Besuch für einen Rundgang und intensiven Gesprächen mit der Schulleitung. Ein erkenntnisreicher und schöner Vormittag.

Foto: Pressereferat, Die Senatorin für Kinder und Bildung