Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Deutscher Schulpreis – Schule Borchshöhe unter den besten 20

21.12.2016

Die Grundschule Borchshöhe in Vegesack ist beim Deutschen Schulpreis unter die bundesweit besten 20 Schulen gewählt worden. Das Leitungsteam hatte die Bewerbung für seine Schule im Herbst abgegeben und freut sich nun darüber, eine Runde weiter zu sein. Senatorin Dr. Claudia Bogedan gratuliert herzlich. Bereits die Nominierung sei eine große Auszeichnung und würdige den Elan und den Einsatz der Schulleitung, des Kollegiums und der gesamten Schule.

Die Kinder freuen sich über ihre Grundschule Borchshöhe , jpg, 143.7 KB
Die Kinder freuen sich über ihre Grundschule Borchshöhe

Der Deutsche Schulpreis ist ein Wettbewerb für Schulen. Unter dem Motto "Dem Lernen Flügel verleihen!" werden bereits zum elften Mal Schulen ausgezeichnet. 2006 wurde der Deutsche Schulpreis von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung ins Leben gerufen. In den vergangenen Wochen hat nun eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern auf der Basis der umfangreichen Bewerbungsunterlagen ausgewählt. In den kommenden Wochen werden Juryteams die Schulen besuchen und begutachten. Im Anschluss daran nominiert die Jury Ende März bis zu 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis 2017. Die nominierten Schulen nehmen am 29. Mai an der feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel teil. Dann entscheidet sich, wer die begehrten Preise mit nach Hause nehmen wird.

Grundlage für Verleihung des Deutschen Schulpreises ist ein umfassendes Verständnis von Lernen und Leistung. Dieses kommt in sechs Qualitätsbereichen (Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schule als lernende Institution sowie Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner) zum Ausdruck. Schulen, die mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet werden, müssen in allen Bereichen gut und mindestens in einem Bereich weit überdurchschnittlich abschneiden.

2012 und 2015 waren bereits die Bremer Grundschulen am Pfälzer Weg und Buntentorsteinweg ausgezeichnet worden, 2011 die Marktschule Bremerhaven und 2008 hatte die Werkstattschule Bremerhaven den Preis der Jury bekommen.

Foto: Pressereferat, Die Senatorin für Kinder und Bildung