Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Die Beschäftigung im Lande Bremen folgt dem positiven Bundestrend

18.01.2008

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Bremen hat sich merklich verbessert. Das hat der Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder (AK ETR) in seiner jüngsten Sitzung ermittelt. Danach setzte sich die positive Beschäftigungsentwicklung im Lande Bremen im Jahresdurchschnitt 2007 auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen fort.


Die Erwerbstätigenzahlen stiegen in 2007 im Jahresdurchschnitt um +1,7 % gegenüber 2006 auf 388 680 Personen, das sind 4 574 mehr Menschen in Beschäftigung. Der Zuwachs im Land Bremen entspricht damit der Entwicklung bundesweit.


Den mit Abstand stärksten Beschäftigungsaufbau verzeichnete der Dienstleistungssektor mit +2,3 % gegenüber dem Vorjahr. Stärker noch fiel der Anstieg innerhalb des Bereichs „Finanzierung, Vermietung und Unternehmensdienstleister“ aus. Der Zuwachs wird maßgeblich durch sozialversicherungspflichtige Beschäftigung getragen. Der Wirtschaftsbereich „Handel, Gastgewerbe und Verkehr“, der mit einem Anteil von knapp 30 % für Bremen einen sehr wichtigen Stellenwert aufweist, verzeichnete erstmals wieder seit zwei Jahren einen Beschäftigungsanstieg. Im Verarbeitenden Gewerbe flachte der deutliche Beschäftigungsabbau der letzten Jahre erkennbar ab.


Bremen erreicht nach den letzten Jahren damit erfreulicherweise wieder den Anschluss an den Bundestrend.


www.statistik.bremen.de


Erwerbstätige am Arbeitsort nach Ländern


Erwerbstätige (am Arbeitsort)  im Lande Bremen nach ausgewählten Wirtschaftsgruppen


Hinweis:
Für weitere Informationen steht Ihnen Markus Habig, Tel.: 361 - 24 63 zur Verfügung.