Sie sind hier:
  • Start für Integra: 150 Geflüchtete beginnen am 4. Oktober 2016 Vorbereitungsstudium

Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz

Start für Integra: 150 Geflüchtete beginnen am 4. Oktober 2016 Vorbereitungsstudium

29.09.2016

In Bremen starten 150 Geflüchtete ihr Vorbereitungsstudium! Die Integration von Geflüchteten durch Bildung und Hochschulbildung spielt auch bei der kommenden Kultusministerkonferenz in Bremen eine Rolle. Am kommenden Dienstag, 4. Oktober 2016, beginnen für 150 neue Studierende die Vorlesungen. Das Besondere: Es handelt sich um Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vorbereitungsstudiums für Geflüchtete "Integra". Sie werden von Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Quante-Brandt sowie von Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulen begrüßt.

Termin der Begrüßung der Studierenden: 4.Oktober 2016, 14 Uhr an der Universität Bremen, Großer Hörsaal ("Keksdose"). Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Die Geflüchteten mit akademischem Hintergrund haben das Bewerbungsverfahren durchlaufen und werden auf ein späteres Studium an einer der vier staatlichen Bremischen Hochschulen vorbereitet. Viele haben über das Programm IN-Touch bereits als Gaststudierende an Vorlesungen teilnehmen können und durften Computer und Bibliotheken nutzen. Um die Interessierten passgenau zu beraten, wurde im Juli in Bremen zudem das Hochschulbüro "HERE" eingerichtet – als zentrale Beratungsstelle aller vier Hochschulen im Land Bremen.

Bremen ist mit diesen Aktivitäten beispielhaft und hat in anderen Ländern schon Nachahmer gefunden. Wie sich der Zugang von Geflüchteten zu Bildung und Hochschulbildung verbessern lässt, ist auch Thema bei der diesjährigen Kultusministerkonferenz, die in der kommenden Woche in Bremen vom 6. bis 7.Oktober 2016 tagt.