Sie sind hier:
  • Broschüre gibt umfassenden Einblick ins Thema Mediensucht

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Broschüre gibt umfassenden Einblick ins Thema Mediensucht

Anlass: Zehn Jahre Bremer Fachtag Mediensucht

27.09.2016

Die kompetente Nutzung digitaler Medien und der Umgang mit den damit verbundenen Risiken ist eine der zentralen Entwicklungsaufgaben im Kindes- und Jugendalter. Das ist keine ganz neue Erkenntnis: Schon im Jahr 2007 wurde in Bremen der interdisziplinär besetzte Arbeitskreis Mediensucht gegründet. Seitdem wird in jedem Jahr ein Fachtag zum Thema veranstaltet – am 29. September findet er zum zehnten Mal statt. Anlässlich dieses Jubiläums hat das Servicebureau Jugendinformation eine Broschüre herausgebracht, in der die bisherigen Fachtage kompakt zusammengefasst werden.

Die Broschüre bietet so einen Überblick über die Fachdebatte der letzten zehn Jahre. Dabei wird erkennbar, dass auf den Fachtagen aktuelle Entwicklungen und neue Erkenntnisse frühzeitig aufgegriffen werden und auf vielfältigen Wegen wie Vorträgen, Methoden und Broschüren einem großen Kreis von Fachkräften und Multiplikatoren zugänglich gemacht wird.

Neben dem Rückblick werden auch aktuelle Herausforderungen im Bereich Mediensucht aufgegriffen. Wer sich weiter mit dem Thema auseinandersetzen möchte, findet auch eine Liste von Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.

Die Broschüre ist online verfügbar unter www.issuu.com/lidicehaus

Als Druckversion ist sie bei folgenden Stellen erhältlich:

  • Serviceburaeu Jugendinformation, Grünenstraße 7, 20199 Bremen
  • LidiceHaus, Weg zum Krähenberg 33a, 28201 Bremen
  • Landesinstitut für Schule (LiS), Am Weidedamm 20, 28215 Bremen

Wir bitten die Medien um einen Hinweis auf die Broschüre.

Der Fachtag ist leider restlos ausgebucht. Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind zur Teilnahme aber herzlich eingeladen.