Sie sind hier:
  • Die BIG Bremer Investitions-Gesellschaft mbH teilt mit: Nachfrage nach Büros, Hallen und Freiflächen weiter hoch


Sonstige

Die BIG Bremer Investitions-Gesellschaft mbH teilt mit: Nachfrage nach Büros, Hallen und Freiflächen weiter hoch


31.07.2001

Aktuelle Bilanz zum Gewerbe- und Industriegebiet Bremer Vulkan

Nahezu alle Hallen- und Büroflächen im Industrie- und Gewerbegebiet Bremer Vulkan sind derzeit vergeben. Neue Freiflächen werden in Kürze angeboten. Auf dem rund 60 Hektar großen Gelände arbeiten mittlerweile 1.414 Menschen. Diese Zahlen hat jetzt die Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) vorgestellt.

Rund 13 Hektar Hallen- und Büroflächen gibt es auf dem Gelände. Davon sind nur noch 8.000 Quadratmeter frei, überwiegend im ZAW-Gebäude. Dort stehen ein 700-Quadratmeter-Großraumbüro mit Blick auf die Weser sowie 1.500 Quadratmeter Bürofläche (ehemalige Kantine) leer. Zudem sind 1.000 Quadratmeter Hallenfläche mit Krananschluss, beispielsweise für Schlosserarbeiten, 3.000 Quadratmeter Hallenfläche (frühere Tischlerei) sowie drei Lagerräume (insgesamt 1.000 Quadratmeter) zu vergeben. Rund 200 Quadratmeter Büros stehen im BKK-Gebäude, weitere 150 Quadratmeter ebenerdig im Gebäude C 15 zur Vergabe.

Alle verfügbaren Freiflächen (15 Hektar) sind derzeit belegt. In Kürze soll es jedoch neue Angebote geben. Es handelt sich um knapp vier Hektar im Bereich des ehemaligen Helgen sowie um 6.000 Quadratmeter im Bereich des ehemaligen Plattenlagers.

Bereits drei Firmen haben Eigentum auf dem Gelände erworben, zudem erfolgte eine Ansiedlung per Erbpachtvertrag. Weitere Verkaufsgespräche werden gegenwärtig zwischen der Bremer Gewerbeflächen-Gesellschaft mbH (BGG), die zur BIG-Gruppe gehört, und Interessenten geführt.

Interessenten können sich melden bei Günther Stachowski (BGG-Betriebsleiter) unter Telefon 0421-6682222.