Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Senatorin Eva Quante-Brandt verabschiedet Graduate School-Absolventen der Hochschule Bremen

Die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz

Senatorin Eva Quante-Brandt verabschiedet Graduate School-Absolventen der Hochschule Bremen

25.09.2015

Sie kommen aus Kamerun, Aserbaidschan, Mexico, Bangladesch, Namibia, Thailand, Ecuador oder Italien. Sie haben im letzten Jahr an der Hochschule Bremen gelernt und gearbeitet und sich bei Gruppenarbeiten zusammen getan; nun erhielten sie dafür die Belohnung: den weltweit anerkannten MBA, den Masterabschluss. Masterstudierende des International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen nahmen am heutigen Freitag (25. September 2015) in der Glocke Bremen ihre Urkunden für bestandene Prüfungen entgegen. Verbschiedet wurden sie unter anderem von Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, sowie von Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen.

Senatorin Eva Quante-Brandt (Mitte) und Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen (3. v.l.), bei der feierlichen Verabschiedung der Graduate School-Absolventen/innen der Hochschule Bremen, JPG, 131.1 KB
Senatorin Eva Quante-Brandt (Mitte) und Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen (3. v.l.), bei der feierlichen Verabschiedung der Graduate School-Absolventen/innen der Hochschule Bremen

"Die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des International Graduate Center kommen aus knapp 40 verschiedenen Ländern. Das ist auch für mich etwas Besonderes. Es zeigt, dass sich die Hochschule Bremen mit dem International Graduate Center zu einer internationalen Marke entwickelt hat. Bremen ist ein attraktiver Studienort. Gerade in dieser Woche ist eine Studie des Stifterverbands der deutschen Wissenschaft erschienen, die zeigt, dass unter den Bundesländern nur Berlin einen höheren Anteil an ausländischen Studierenden hat und Bremen am meisten für die Internationalisierung seiner Hochschulen investiert."

Foto: Pressereferat der Senatorin