Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Pressemitteilung mit Foto „Wir investieren auch zukünftig in die Sicherheit im Land Bremen“

21.11.2006

Bürgermeister Thomas Röwekamp bei Vereidigungsfeier im Rathaus: „Polizei braucht auch in den kommenden Jahren jungen, gut ausgebildeten Nachwuchs!“

Die Polizei zu Gast im Bremer Rathaus: Der Senator für Inneres und Sport, Bürgermeister Thomas Röwekamp, lud heute Mittag (21. November) 38 Polizeikommissar-Anwärterinnen und -Anwärter des Einstellungsjahrganges 2006 der Polizei Bremen zur feierlichen Vereidigung in die Obere Rathaushalle ein.


Bürgermeister Röwekamp mit einer Polizeikommissar-Anwärterin, die zusammen mit 37 weiteren heute in der Oberen Rathaushalle vereidigt wurde

Während der Feierstunde sprach sich Bürgermeister Röwekamp für eine Fortsetzung der eigenständigen Polizeiausbildung bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Bremen aus. „Wir müssen auch zukünftig in die Ausbildung und in die Sicherheit im Land Bremen investieren“, erklärte der Senator für Inneres und Sport. Dazu gehörten nicht nur moderne Technik, Gebäude und Fahrzeuge, sondern vor allem engagierte Polizistinnen und Polizisten. „Wir brauchen auch in den kommenden Jahren jungen, gut ausgebildeten Nachwuchs bei der Polizei für Bremen und Bremerhaven“, betonte Röwekamp mit Blick auf die altersbedingte Fluktuation. Jährlich gingen rund 80 bis 100 Polizeibeamte in den Ruhestand. „Angesichts unserer Sicherheitslage können wir uns keine Lücken beim Personal leisten!“

Für 2007 lägen der Polizei Bremen bereits 750 Anfragen vor. Für den diesjährigen Ausbildungsjahrgang gab es insgesamt über 2600 Interessenten. Unter den 16 Frauen und 22 Männern, die heute im Rathaus von Polizeipräsident Professor Eckard Mordhorst vereidigt worden sind, sind auch sechs Kommissarsanwärterinnen und –anwärter mit sog. Migrationshintergrund. „Kolleginnen und Kollegen anderer Herkunft oder mit ausländischen Wurzeln spiegeln im Polizei-Nachwuchs damit mehr und mehr auch unsere Gesellschaft wider“, betonte Bürgermeister Thomas Röwekamp in seiner Vereidigungsrede.

[Foto: Andreas Weippert, Senatspressestelle]