Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Neuformierung der Bürgerservice-Einrichtungen auf den Weg gebracht

01.12.2005

Bürgermeister Röwekamp informierte Innendeputierte über Zeit- und Maßnahmenplan


Aus der heutigen Deputationssitzung:

Der Senator für Inneres und Sport hat die im Oktober vom Senat beschlossene Neuformierung der Bürgerserviceeinrichtungen in der Stadt Bremen auf den Weg gebracht. Heute (01.12.2005) befass-te sich die städtische Deputation für Inneres mit dem Konzept, welches vorsieht, als Ersatz für die bisherigen Meldestellen das BürgerServiceCenter Mitte aufzustocken und zwei weitere BürgerServi-ceCenter (BSC) im Bremer Osten und in Bremen-Nord zu eröffnen. Die bürgernahen Verwaltungs-dienstleistungen sollen künftig nach dem Motto „Aus einer Hand an einem Ort“ stattfinden (siehe auch Pressemitteilung nach der Senatssitzung vom 11.10.2005).

Die Innendeputierten nahmen heute die Senatsbeschlüsse und die sich daraus ergebenden Umset-zungsschritte zur Kenntnis. Für die einzelnen Schritte ist eine Koordinierungsgruppe eingerichtet worden, berichtete Innensenator Thomas Röwekamp in der Sitzung. Seit heute ist auch die Melde-stelle West in das BSC-Mitte integriert worden (vgl. Pressemitteilung vom 28.11.2005). In einem nächsten Schritt werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereiches „Bürgerservice in Stadt-teilen“ zum 01.01.2006 in die Personalverantwortung des Stadtamtes übergehen.

Bürgermeister Röwekamp hat die Beschäftigen der Meldestellen am 30.11.2005 über das Konzept informiert. Das neue Bürgerservicekonzept war außerdem das zentrale Thema einer Dienstbespre-chung mit den Ortsamtsleitern sowie bei der Sitzung des Gesamtbeirats - mit den Sprechern der Bremer Ortsamtsbeiräte - am Montag bzw. Dienstag dieser Woche im Innenressort. Auch hier wur-den die Vertreter der Statdteil-Politik umfassend informiert. Der Senator für Inneres und Sport wird nun den nächsten Umsetzungsschritten entgegengehen.