Sie sind hier:
  • Kunstrasenplatz auf der Bezirkssportanlage Gröpelingen wird eingeweiht

Der Senator für Inneres

Kunstrasenplatz auf der Bezirkssportanlage Gröpelingen wird eingeweiht

29.11.2002

Sportsenator Kuno Böse: Bereits der fünfte Ganzjahres-Platz in Bremen fertig

Sportsenator Dr. Kuno Böse übergibt am kommenden Montag (02. Dezember 2002) einen neuen Kunstrasenplatz auf der städtischen Bezirkssportanlage Gröpelingen seiner Bestimmung. Der alte sanierungsbedürftige Grandplatz wurde für 710.000 Euro umgebaut. Finanziert wurde die Investition aus Wettmitteln und aus dem Etat des Sportressorts. Kunstrasen erlaubt im Gegensatz zu anderen Belägen eine Ganzjahresnutzung und gewährleistet somit einen fast ständigen Spiel- und Trainingsbetrieb. Zudem ist der Aufwand für die Pflege geringer und die Lebensdauer länger.

„Mit der neuen Anlage steht den Bremer Sportlerinnen und Sportlern nun der fünfte Kunstrasenplatz – neben Gröpelingen sind dies Findorff, Horn (Fritzwiese), Huchting und Osterholz - zur Verfügung“, freut sich Sportsenator Dr. Böse anlässlich der Eröffnungsfeier. Die Bezirkssportanlage Gröpelingen wird vom Turn- und Rasensportverein Bremen, dem KSV Vatan-Sport und dem Allgemeinen Gröpelinger Sportverein genutzt.