Sie sind hier:
  • Mehr Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Mehr Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren

29.11.2006

Der Ausbau der Betreuungsplätze für die unter 3-jährigen Kinder geht in der Stadt Bremen voran: Nach einer ersten Ausbaustufe im laufenden Kindergartenjahr von August 2006 bis August 2007 (262 neue Plätze in Einrichtungen) soll es im kommenden Kindergartenjahr (2007/2008) in einer zweiten Stufe nochmals 125 zusätzliche Plätze geben. Der Jugendhilfeausschuss hat gestern (28.11.2006) entsprechende Planungen der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales zur Kenntnis genommen. Damit summiert sich die Zahl der in den ersten beiden Ausbauphasen neu geschaffenen Plätze auf 387 - das sind 107 mehr als ursprünglich vorgesehen.

Nach dem jetzigen Stand wird es somit im Kindergartenjahr 2007/2008 insgesamt rund 1300 Plätze für die unter 3-Jährigen in Kindergärten oder Einrichtungen von Eltern-Vereinen geben. Dabei handelt es sich sowohl um betriebsnahe Angebote für Kinder aus der gesamten Stadt als auch um stadtteilbezogene Angebote.

Bis zum Jahr 2010 soll für 20 Prozent aller in der Stadt Bremen lebenden Kinder nach der Geburt bis zum 3. Lebensjahr ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen. Dafür waren für 2006 eine Million Euro und für das kommende Jahr 3,5 Millionen Euro an Landesmitteln bereitgestellt worden. Zusätzlich zum Ausbau der institutionellen Betreuung sollen mit den Mitteln pro Jahr 70 Plätze in Form der Tagespflege (Tagesmütter) geschaffen werden.

Der Deputation für Soziales, Jugend, Senioren und Ausländerintegration werden die Planungen am 7. Dezember 2006 vorgelegt.