Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Sprachbildung von Anfang an: Deputation beschließt Modell-Kooperation mit fünf Grundschulen und zahlreichen Kitas

Die Senatorin für Kinder und Bildung | Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Sprachbildung von Anfang an: Deputation beschließt Modell-Kooperation mit fünf Grundschulen und zahlreichen Kitas

04.02.2015

Die Sprachbildung im Übergang von der Kita zur Grundschule soll gestärkt werden. Künftig sollen Kinder in der Stadtgemeinde Bremen von der Kita bis zur Grundschule eine durchgängige Sprachbildung und Förderung erhalten. Die Deputation für Bildung stimmte heute (Mittwoch, 4. Februar 2015) der Einrichtung eines Modellprojektes zu, die Deputation für Soziales, Kinder und Jugend wird sich morgen (Donnerstag) mit dem Thema befassen.

Das Modellprojekt wurde von der Senatorin für Bildung und Wissenschaft und der Senatorin für Soziales, Kinder und Jugend gemeinsam entwickelt. An den fünf Projektstandorten sollen bereits bestehende Kooperationen zwischen Grundschulen und Kitas weiterentwickelt werden.
Bildungssenatorin Eva Quante-Brandt: "Sprache ist der Schlüssel zur Bildung. Deshalb müssen wir mit der systematischen Unterstützung der kindlichen Sprachentwicklung so früh wie möglich beginnen. Wir brauchen eine bessere Verzahnung zwischen Kita und Grundschule. Die Einrichtung der fünf Modellstandorte ist ein wichtiger Schritt, damit alle Kinder die gleichen Bildungschancen erhalten."

Sozialsenatorin Anja Stahmann: "Wir haben eine Vielzahl an Sprachförderprogrammen in unseren Einrichtungen. Mit dem Modellprojekt erproben wir, wie der Übergang in die Grundschule aus einem Guss gestaltet werden kann. Das ist ein wichtiger Baustein für die Überwindung der sozialen Spaltung."

Die Institutionen werden inhaltlich, personell und organisatorisch so verbunden, dass eine durchgängige Lernbiografie für Kinder möglich wird. Dabei liegt der Fokus auf der systematischen Sprachbildung, der gezielten Unterstützung von Kindern mit spezifischem Sprachförderbedarf und der Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen.